Freitag, 14.09. 2012

Credit Suisse: Private Banking Kampagne

Ist in Ihrem Anlage-Mix noch alles, wie es sein soll?

Aufgefallen: drei nebeneinander liegende, schön gestaltete, Schaufenter - Plakate und Vitrinen - bei der Credit Suisse am Paradeplatz in Zürich. 

Auf den ersten Blick scheint alles zu passen. Aber auf den zweiten? Da wird das Gurkenglas und die aufgespiesste Gurke dann schon eher als störend empfunden. Oder die massive Zange, um den Hummer zu öffnen. Oder die Maurerkelle, um sich eines Stücks leckeren Gugelhupfs zu bedienen.

Plakate und Vitrinen: hier wird gelungen aufgezeigt, dass es sich lohnen würde, mehr als nur einen flüchtigen Blick auf sein Anzeigen-Portfolio zu werfen.

Blick durchs Schaufenster - Störer: Gurkenglas und Gurke auf dem Glacécoup ...

14.9.2012_pb_I.jpg

Blick durchs Schaufenster - Störer: die Zange ...

14.9.2012_pb_II.jpg

Blick durchs Schaufenster - Störer: die Schaufel ...

14.9.2012_pb_III.jpg
Kommentar schreiben
Kommentar schreiben
Email wird nicht publiziert
Put right answer (e.g. twenty-five)
Leave this field blank (antispam tool)