Sonntag, 24.06. 2012

"Vulgaris Popularis" - Elmar Mock, Erfinder der Swatch

Groove is in the heart.

"Am Anfang steht immer ein Traum oder eine Vision, die nicht realisierbar zu sein scheinen." Dies eine Aussage von Elmar Mock, der im März 1980 - gemeinsam mit Jacques Müller - bei der ETA die "Vulgaris Popularis gezeichnet hat", die heutige Swatch. 

Der damalige Traum formulierte sich so: Entwicklung einer Uhr, die für weniger als 10 Franken in der Schweiz hergestellt werden kann, jedoch präzis und zverlässig wie eine teure Uhr ist. Der Traum wurde - wie wir alle wissen - Realität. Weil Mock und Müller die Uhr von Grund auf neu erdacht, die Vorteile von neuen Werkstoffen ausgenutzt und die Zahl der Bauteile massiv reduzierten. Ernst Thomke glaubte an diesen Traum und ermutigte seine Ingenieure, an ihrem Traum weiterzuarbeiten. Zu Beginn war die Swatch bei der Markteinführung in den USA 1982 ein Flop. Aber man lernte schnell. 1985 übernahm Nicolas Hayek die Mehrheit der damaligen SMH. Und bis heute sind rund 400 Millionen Swatch-Uhren hergestellt worden.

Quelle Text: NZZ am Sonntag, Ausgabe 24.6.2012

Quelle Video: Swatch Spot 2012 - auf youtube.com

Kommentar schreiben
Kommentar schreiben
Email wird nicht publiziert
Put right answer (e.g. twenty-five)
Leave this field blank (antispam tool)